Sie sind hier:   CLEANTECH Initiative Ostdeutschland  /   Angebote  /   Arbeitskreise  /   Kreislaufwirtschaft  /   2. Arbeitskreis Treffen  /  Präsentationen 06.02.2018

KREISLAUFWIRTSCHAFT "PHOSPHORRÜCKGEWINNUNG UND STRATEGIEN ZUR RESTSTOFFVERWERTUNG BEI DER PHOSPHATRÜCKGEWINNUNG AUS KLÄRSCHLÄMMEN"


Planung einer Thermischen Klärschlammverwertungsanlage auf Rügen
Sebastian Strebe, IPU Dr. Born – Dr. Ermel GmbH


Neue Verfahren der Phosphorrückgewinnung aus Klärschlämmen
Dr. Christian Kabbe, Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.


Reststoffverwertung bei der Phosphatrückgewinnung aus Klärschlämmen
Prof. Dr. Michael Bertau, Institutsdirektor, TU Bergakademie Freiberg


Förderprogramme der DBU für die Reststoffverwertung aus Klärschlamm
Dr. Maximilian Hempel, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Klärschlammkonzeption der Ostthüringer Verbände
Sandra Michael, Bereich Abwasser/Anlagenmanagement, Stadtwerke Jena GmbH


Klärschlammverwertung – Potentiale für den regenerativen Energiespeicher Methanol
Marius Stöckmann, Abteilungsleiter Nationale Projekte/Netzwerke, EurA AG


PARFORCE - Flexible Technologie zur Phosphorrückgewinnung im Abwasserbereich
Dr. Peter Fröhlich, Projektleiter, PARFORCE Technology


Kurzvorstellungen von weiteren Unternehmen à 5 Minuten